ANNE SPIEGEL MIT 95 PROZENT ZUR SPITZENKANDIDATIN GEWÄHLT

Die Landesdelegiertenversammlung hat am Wochenende ein schlagkräftiges und vielfältiges Team für die Landtagswahl 2021 auf die Beine gestellt.

Zu ihrem beeindruckenden Ergebnis sagt Spitzenkandidatin Anne Spiegel: „Ich bin überwältigt von diesem Vertrauen. Das gibt mir noch einmal einen richtigen Motivationsschub jetzt in den Wahlkampf zu starten und die Menschen in Rheinland-Pfalz von GRÜNEN Inhalten zu überzeugen.“

Auch die Landesvorsitzenden Misbah Khan und Josef Winkler ziehen ein positives Fazit.

Misbah Khan: „Das großartige Ergebnis für Anne zeigt: Wir gehen geeint in diesen Wahlkampf und streiten für GRÜNE Zukunftsvisionen. Das Team, das wir nun zusammengestellt haben, ist kompetent und breit aufgestellt – von Klimaschutz über Mobilität bis Pflege und Integration. Ich bin begeistert und freue mich auf den Wahlkampf!“

Josef Winkler: „Unter Corona-Bedingungen haben wir einen Parteitag mit über 300 Teilnehmenden auf die Beine gestellt und nach zwei intensiven Tagen in Idar-Oberstein haben wir eine Liste aufgestellt, die sich sehen lassen kann. Darauf sind wir stolz und ich freue mich jetzt darauf, als Teil des kandidierenden Teams in den Wahlkampf zu starten!“

Die GRÜNE Landesliste zur Landtagswahl 2021:

  1. Anne Spiegel (KV Speyer)
  2. Dr. Bernhard Braun (KV Ludwigshafen)
  3. Pia Schellhammer (KV Mainz-Bingen)
  4. Andreas Hartenfels (KV Kusel)
  5. Katharina Binz (KV Mainz)
  6. Josef Winkler (KV Rhein-Lahn)
  7. Jutta Blatzheim-Roegler (KV Bernkastel-Wittlich)
  8. Fabian Ehmann (KV Mainz)
  9. Lea Heidbreder (KV Landau)
  10. Carl Bernhard von Heusinger (KV Koblenz)
  11. Lisett Stuppy (KV Donnersberg)
  12. Paul Bunjes (KV Kaiserslautern)
  13. Kristin Kosche (KV Rhein-Lahn)
  14. Michael Lichter (KV Trier)
  15. Katharina Schmitt (KV Worms)
  16. Daniel Köbler (KV Mainz)
  17. Kerstin Claus (KV Mainz-Bingen)
  18. Felix Schmidt (KV Zweibrücken)
  19. Anna Neuhof (KV Altenkirchen)
  20. Safak Karacam (KV Trier-Saarburg)
  21. Lea Siegfried (KV Kaiserslautern)
  22. Jonas-Luca König (KV Mainz)
  23. Natalie Cramme-Hill (KV Trier)
  24. Fred Konrad (KV Trier)
  25. Stefani Jürries (KV Ahrweiler)
  26. Thomas Wasner (KV Westerwald)
  27. Nuran Aras-Tayanc (KV Frankenthal)
  28. Elias Weinacht (KV Rhein-Pfalz)
  29. Anja Reinermann-Matatko (KV Trier)
  30. Ulli Gondorf (KV Altenkirchen)
  31. Andrea Manz (KV Bad Kreuznach)
  32. Tim Schäfer (KV Ahrweiler)
  33. Regina Klinkhammer (KV Westerwald)
  34. Holger Wolf (KV Neuwied)
  35. Birgit Stupp (KV Ahrweiler)
  36. Gunnar Bach (KV Westerwald)
  37. Katharina Lindner (KV Mainz-Bingen)
  38. Pascal Endres (KV Germersheim)
  39. Annette Thiergarten (KV Bad Kreuznach)
  40. Joschka Brodbeck (KV Bad Dürkheim)
  41. Britta Horn (KV Südliche Weinstraße)
  42. Oliver Köppl (KV Neuwied)
  43. Alexandra Butterbach (KV Cochem-Zell)
  44. Ralf Kauer (KV Rhein-Hunsrück)
  45. Ursula Radwan (KV Germersheim)
  46. Hans-Joachim Billert (KV Birkenfeld)
  47. Astrid Ruppenthal (KV Birkenfeld)
  48. Konstantin Fröhlich (KV Ludwigshafen)
  49. Julia Jawhari (KV Speyer)
  50. Eckart Lube (KV Neustadt an der Weinstraße)
  51. Annette Maurer (KV Bad Dürkheim)
  52. Heinz Bremm (KV Cochem-Zell)
  53. Christine Eckert (KV Mainz)
  54. Sven Dücker (KV Bernkastel-Wittlich)
  55. Stefanie Ablaß (KV Bad Dürkheim)
  56. Carsten Jansing (KV Rhein-Lahn)
  57. Birgit Meyreis (KV Mayen-Koblenz)
  58. Mathias Flügel (KV Westerwald)
  59. Dorothea Meinold (KV Koblenz)
  60. David Nierhoff (KV Mainz)
  61. Lea Saßnowski (KV Landau)
  62. Johannes Wild (KV Bad Kreuznach)
  63. Paula Prill (KV Landau)
  64. Marc-Andre Pantea (KV Germersheim)
  65. Maja Brager (KV Mainz)
  66. Simon Schmitz (KV Mayen-Koblenz)
  67. Caro Glandorf (KV Mainz)
  68. Dietmar Rieth (KV Südwestpfalz)
  69. Elisabeth Bröskamp (KV Neuwied)
  70. Sebastian Hebler (KV Mainz)

Neuste Artikel

In Rheinland-Pfalz zeigen wir: Energiewende geht! Auch auf Bundesebene brauchen wir ein echtes Umdenken bei erneuerbaren Energien

ANNE SPIEGEL ÜBERNIMMT ZUSÄTZLICH DIE RESSORTAUFGABEN DES MINISTERIUMS FÜR UMWELT, ENERGIE, ERNÄHRUNG UND FORSTEN

MENSCHENRECHTE: NICHT VERHANDELBAR UND NICHT RELATIVIERBAR!

Ähnliche Artikel